Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Radio NiWo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

escape oo7

unregistriert

1

Sonntag, 6. Mai 2012, 18:42

tierisch gut

Die Niwo-Ausgabe des Tierfreunds ...

Achim 56

Fortgeschrittener

Beiträge: 338

Wohnort: Jülich-NRW

Beruf: Krankenpfleger

  • Nachricht senden

2

Freitag, 11. Mai 2012, 18:37

Nora hört im Moment schlecht, schaut und überlegt, soll sie, oder soll sie nicht....
Zum Glück ist sie bestechlich,.....paar Übungs-Kommandos mit Belohnung und sie
ist wieder "willig". Steckt der dickköpfige Labrador drinne, aber eine Begründung
findet sich ja immer:-)
Hoffnung ist nicht die Überzeugung,dass etwas einen guten Ausgang hat,sondern das etwas Sinn macht, egal wie es sich entwickelt und endet.

3

Montag, 17. September 2012, 08:50

Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.
Victor Hugo

puenktchen_lebt

unregistriert

4

Freitag, 23. November 2012, 17:10



:) ;)

puenktchen_lebt

unregistriert

5

Dienstag, 27. November 2012, 15:01



:)

puenktchen_lebt

unregistriert

6

Dienstag, 27. November 2012, 15:25



;)

7

Mittwoch, 28. November 2012, 08:27

Ich Krümel zwar wie Sau,aber dafür bin ich fusselfrei.Garantiert!

8

Mittwoch, 28. November 2012, 08:29

Ich Krümel zwar wie Sau,aber dafür bin ich fusselfrei.Garantiert!

Achim 56

Fortgeschrittener

Beiträge: 338

Wohnort: Jülich-NRW

Beruf: Krankenpfleger

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 28. November 2012, 12:19

()


und







spielen :D
Hoffnung ist nicht die Überzeugung,dass etwas einen guten Ausgang hat,sondern das etwas Sinn macht, egal wie es sich entwickelt und endet.

puenktchen_lebt

unregistriert

10

Mittwoch, 28. November 2012, 12:54

:) ;) :)

11

Donnerstag, 29. November 2012, 08:38

Ich Krümel zwar wie Sau,aber dafür bin ich fusselfrei.Garantiert!

puenktchen_lebt

unregistriert

12

Donnerstag, 29. November 2012, 13:34


13

Freitag, 30. November 2012, 14:56

Ich Krümel zwar wie Sau,aber dafür bin ich fusselfrei.Garantiert!

puenktchen_lebt

unregistriert

14

Freitag, 30. November 2012, 16:43


puenktchen_lebt

unregistriert

15

Montag, 3. Dezember 2012, 12:23

:) ;)

16

Dienstag, 4. Dezember 2012, 13:29

Ich Krümel zwar wie Sau,aber dafür bin ich fusselfrei.Garantiert!

puenktchen_lebt

unregistriert

17

Dienstag, 4. Dezember 2012, 15:07


puenktchen_lebt

unregistriert

18

Dienstag, 4. Dezember 2012, 16:14


puenktchen_lebt

unregistriert

19

Freitag, 7. Dezember 2012, 12:42


20

Sonntag, 9. Dezember 2012, 14:39

So, Kaffee ist fertig und Gebäck lockt auch.Aber vorher gibt's Knödel für die 'Nachbarn':

Foto: myheimat.de

Dies hier ist doch mal ne verblüffende Idee und eine schöne Adventsbastelei, auch mit Kindern:


Ein Futterhäuschen muß nicht immer teuer gekauft werden oder kompliziert hergestellt werden. Manchmal ist es auch nicht möglich ein Häuschen zu kaufen oder ein Futterhäuschen selbst zu basteln
Eine einfache Methode ist es, ein Futterhäuschen aus einer leeren Tetrapackung (Milch, Saft) herzustellen.

Dazu auf den breiten Seiten ein Loch hineinschneiden und unten einen Rand stehen lassen, so dass das Futter nicht herausfällt.
Oben mit einer Paketschnur eine Halterung herstellen. Bewährt hat es sich, dieses mit 4 Löchern zu machen. Hängt man das Futterhaus an der Schnur auf, die nur durch 2 Löcher geht, so passiert es allzu leicht, dass das Futterhaus nicht stabil genug hängt und meist eine Schieflage bekommt, was dazu führt, dass das Futter nur in einer Ecke liegt.
Noch ein Stein zur Beschwerung hineinlegen, so dass es bei Wind nicht allzu wild hin- und her gewirbelt wird.

Passendes Futter gibt es im Zoohandel, oder vielleicht hast du ja im Sommer und Herbst schon vorgesorgt und Sonnenblumen getrocknet.
Das Häuschen an einem geeigneten Platz aufhängen. Am besten eine windstille Ecke und so, dass Katzen nicht gut hinkommen.
Es wird nicht lange dauern, und es finden sich allerlei Vögel wie Spatzen und Kohlmeisen ein.
Du kannst auch Erdnüsse (keine gewürzten und gerösteten), Walnüsse oder Eicheln hineinlegen. Dann kann es gut sein, dass sich ein Eichhörnchen blicken lässt.
Oder probiere doch 2 Häuschen aufzuhängen, eines für Vögel, eines für andere Tiere...

Quelle: Naturstrolche

Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.
Victor Hugo