Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Radio NiWo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 22. Februar 2014, 16:05

Franz Eberhofer, die Oma und die alte Schleimsau

Niederkaltenkirchen bei Landshut, der Franz wurde hierhin sagen wir mal strafversetzt
Dort lebt er im mittlerweile umgebauten Saustall, gräbt die Susi im Rathaus an und die Oma versetzt dem Flötzinger, dem Heizunggspfuscher ein paar Watsch´n.

Jeder Fall total verzwickt aber der Franz packt das schon - wäre da nicht der Moracek mit seinem Schnupftabak, der Spechtl meint auch so

Zwei halbe später beim Wolfi nimmt er sich den Ludwig und sie gehen ihre Runde, 1:20 haben sie dafür gebraucht und dann gehts noch zum Simmerl
"machst mir 2 Leberkas´semmerl"

Lokal erzählte Krimigeschichten, wobei eher Wert auf Nebenschauplätze gelegt wird

Winterkartoffelknödel
Dampfnudelblues
Schweinskopf Al Dente
Grießnockerlaffäre
Sauerkrautkoma

genial erzählt und verstellte Stimmgewalt von Christian Tramitz

Eine der besten Hörbuchserien die ich je gehört habe


http://www.youtube.com/watch?v=lpx7w2MR0kk
Grüße aus der Pleißestadt

Achim 56

Fortgeschrittener

Beiträge: 338

Wohnort: Jülich-NRW

Beruf: Krankenpfleger

  • Nachricht senden

2

Samstag, 22. Februar 2014, 18:17

Klingt interessant Bernd,
werde mal rein hören. Die Nebenschauplätze sind super, klar wird darauf wert gelegt :)
Hoffnung ist nicht die Überzeugung,dass etwas einen guten Ausgang hat,sondern das etwas Sinn macht, egal wie es sich entwickelt und endet.

3

Montag, 2. Februar 2015, 21:10

Zwetschgendatschikomplott

Ja es geht weiter, am ersten April 2015 kommt der neue Eberhofer raus und es wird wieder turbulent.
In München ist er ja bereits angekommen der Franz und da bringt doch seinem Spezi dem Rudi eine Krähe den abgetrennten Finger einer Frau. Der gehört einer Dirne, und ab geht es ins Amüsierviertel Münchens. Mit dabei sind natürlich die Oma, der Ludwig und alle anderen bekannten Charakter.Und das geht ab auf der Wies,n, die Madeln rafft es wie die Fliegen dahin, da kann nur noch der Eberhofer helfen.

Natürlich wieder gelesen con Christian Tramitz.
Grüße aus der Pleißestadt

4

Mittwoch, 4. Februar 2015, 16:29

Uiieh, da freu ich mich drauf. Habe aufgrund deiner Empfehlung alle bisherigen Eberhofer-Krimis gehört, waren herrlich komisch. Schön, dass es bald wieder eine neue Folge gibt. :)

5

Sonntag, 26. April 2015, 18:44

Die Susi ist schwanger und der alte Depp soll sich endlich zur ihr ins Spital scheren, das sagt ihm die Oma dann auch und tritt ihn vors Schienbein.
Franz schlittert wieder mal ins Millieu und der Rudi findet mit dem Finger gleich ein ganzes Nest voller stiller Frauen.
Grüße aus der Pleißestadt

6

Donnerstag, 28. Januar 2016, 14:47

Leberkäsjunkie - der brandneue Eberhofer




Franz muss kürzertreten, seine medizinischen Werten fahren Achterbahn und das macht keinen Spass.
Es ist nicht alles einwandfrei und von der Oma gibt es nur noch Karnickelfutter.
Ja und da ist die Susi und sein Franzl, sein eigener Sohn wird von der Susi nach strengem Zeitplan rausgerückt.
Bei der Mooshammer Liesl ist derweil in ihrer Fremdenpension eine abgefackelte Leichn und Franz ermittelt in seinem Heimatort Niederkaltenkirchen.


Diesmal etwas weniger Krimi dafür mehr Familie, Schleimsau und Marihuana vom Papa.


gelesen natürlich wie sollte es anders sein von Christian Tramitz
Grüße aus der Pleißestadt

7

Donnerstag, 28. Januar 2016, 18:01

Wie immer, danke für den Tipp.
Im März erscheint auch ein neuer Erdmännchenkrimi "Letzte Runde", der letzte Fall für Ray und Rufus, schauen oder hören wir mal :)