Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Radio NiWo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 20. November 2014, 15:37

Fredrik Backman - Ein Mann namens Ove

Ove ist der Nachbar aus der Hölle: Jeden Morgen macht er seine Kontrollrunde, schreibt Falschparker auf, räumt Fahrräder an ihren Platz und prüft die Mülltrennung. Aber hinter seinem Gegrummel verbergen sich ein viel zu großes Herz und eine berührende Geschichte. Seit Oves geliebte Frau Sonja gestorben ist und man ihn vorzeitig in Rente geschickt hat, sieht er keinen Sinn mehr in seinem Leben. Doch als nebenan eine junge Familie einzieht, die als Erstes mal Oves Briefkasten umnietet, beginnt eine so komische wie herzerwärmende Geschichte über Freundschaft, Liebe, das richtige Werkzeug und was sonst noch wirklich zählt im Leben.

Ja, die junge Familie ist aus dem arabischen Raum, die kleine Mutti ist recht forsch und der blonde Trottel ( ihr Mann ) hat 2 linke Hände. Ove ist gerade dabei, einen Haken mittig in der Wohnzimmerdecke zu verdübeln als diese verdammte Hausklingel läutet und wieder sind es diese Nachbarn von nebenan, zu doof ein Auto mit Anhänger mittig einzuparken, das heißt der blonde Trottel ist zu doof...
Und da ist da dieser Winterstiefel von gegenüber, Ove´s ganze Einfahrt stinkt nach dessen Pisse und das blonde Schaf ( 10 Jahre jüngere Gespielin des Nachbarn von gegenüber welcher ihn damals aus dem Eigentümerrat geputscht hat ) bewirft nur diese hässliche Katze mit Ove´s Steinchen aus dem Vorgarten, es muss endlich etwas passieren ...

gelesen von Heikko Deutschmann
Grüße aus der Pleißestadt

2

Samstag, 22. November 2014, 20:40

Der Haken in der Wohnzimmerdecke da machte er ein gekauftes Seil dran doch kaum schloss sich die Schlinge um seinen Hals da riss dieses Seil und er warf es weg
Auch das mit den Abgasen in seinen Saab stellte sich als Fehlversuch dar, weil da war wieder diese kleine Frau, diese Iranerin an der Garagentür und er musste sie ins Krankenhaus bringen weil der blonde Trottel von der Leiter gefallen war
Versuch Nummer drei sich das Leben zu nehmen endete damit das er einen Mann von den Schienen zog und zum Helden wurde
Und dann hatte er plötzlich dieses Katzenviech am Hals oder besser gesagt an den Holzschuhen kleben...
Grüße aus der Pleißestadt