Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 13. Oktober 2019, 12:54

Eierkuchen

Oho, ein Löschwagen düste durchs Forum und spülte [.....] ins schwarze Loch des Vergessens?
Ich bring schnell Nervennahrung, getreu dem Motto "Friede, Freude, Eierkuchen" ^^
.
Zutaten für 4 Esser
4 Eier
400 g Mehl
100 ml Mineralwasser mit Kohlensäure (macht den Teig fluffig)
400 ml Milch
1 Pck. Vanillezucker oder das Mark einer Vanillestange
100 g Zucker
1 großer Apfel (Boskoop oder eine ähnlich säuerliche Sorte)

1 Prise Salz
Zimtzucker (nach Bedarf)

Zubereitungsvorschlag:

Die Eier trennen und das Eiweiß schaumig schlagen.
Alle weiteren Zutaten außer dem Apfel in eine Schüssel geben und gründlich mischen, anschließend den Eischnee unterheben.
Jetzt den Apfel schälen, in kleine Scheiben schneiden und zum Teig geben.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den Teig beidseitig ausbacken, bis der Pfannkuchen goldbraun ist.
Nach Geschmack mit Zimtzucker bestreuen.
Foto:lecker.de

Der Apfel kann natürlich auch weggelassen oder durch anderes Obst u.a.m. ersetzt werden.
Wer's kräftiger mag, sollte mal eine Vollkorn-Brotbackmischung statt des Mehls ausprobieren. Lecker!
Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.
Victor Hugo

Ähnliche Themen