Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Radio NiWo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 21. April 2014, 21:20

Feld ohne Baum

Das Feld ohne Baum

Ein kahles Feld vor seinem Fenster liegt.
kürzlich tobte Nora dort vergnügt
im Frühlingswinde hin und her
bis uns Achim keine Luft mehr kriegt

Welch heiteres Bild! es weilt im Sonnenschein
ein harmonisch Paar, das auf den Stoppeln schreitet,
was man findet sorgsam sammelt ein
und jeden Fund mit frohem Ruf begleitet.

Sie laufen schnell und wie im Traum.
Am Bahndamm beide rastend niederhocken,
die Nora schießt im Grase Purzelbaum,
der Achim ist ganz mächtig von den Socken.

und ist das Radio auch ein Graus
NIWO das ist Achims Traum
doch zieht es ihn dreimal täglich hinaus
mit Nora ab aufs Feld ohne Baum
Grüße aus der Pleißestadt

2

Montag, 21. April 2014, 21:32

fein

hui, das machst du aber fein,
das macht Freude, so soll´s sein.
Auf noch viele, tolle Gedichte,
auf die eine & and´re Geschichte...

Ein Lob mal auf den Bernd ich singe ,
& ihm ein kleines Verslein bringe.

LG
8)
man wurschtelt sich durch 8) :D 8)

3

Dienstag, 22. April 2014, 06:53

Klasse Bernd, weiter so!
Du hättest nicht nur Comedian werden sollen, nein auch Dichter steht Dir gut. :thumbsup:
Auf weitere tolle Geschichten, Verse und Witziges von Dir! :D
Ich Krümel zwar wie Sau,aber dafür bin ich fusselfrei.Garantiert!

Achim 56

Schüler

Beiträge: 61

Wohnort: Jülich-NRW

Beruf: Krankenpfleger

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. April 2014, 10:18

Geschichten aus dem Niwoland?!

Auf´s Feld ohne Baum, dahin zieht es
uns hinaus.

Nora braucht keinen
Baum und kennt sich da gut aus.

Sie kennt die Rüden,
weiß wo sie markiert und standen,

höchstens dass sie
schon alle kastriert, wenn sie´s wüsst´,


würd´ sie´s
beanstanden :-)

Mitnichten ist das
Feld kahl,


der Bauer hat beim
Sähen die Qual der Wahl.

Ein Jahr Kartoffeln,
das andere Rübchen,


nur Frost kann seine
Freude dran trüben.


Dem Raps ist es egal,
der blüht und gedeiht,

besonders dieses Jahr
mit viel Sonne und es hat nicht geschneit.

Wer´s mag, fühlt
sich im Radio zu Haus´

täte man dies
wirklich, wäre das Radio ein Graus????

Nora hört mit, Tag
ein und Tag aus,


vor den Jahrestreffen
zieht es sie zur Begutachtung auch hinaus.

Dank Kalle Schmierfink für deine Zeilen,

ich hoffe du wirst
weiterhin hier gerne verweilen :thumbsup:
Bist du kreativ und schreibst mit Bock,

muß ich sagen, Du
machst einen guten Job.

Du bist ein Kopf, ein
ganz, ganz heller,

schreib mal über
NiWo ein Buch, das wird sicher ein Bestseller :)
Hoffnung ist nicht die Überzeugung,dass etwas einen guten Ausgang hat,sondern das etwas Sinn macht, egal wie es sich entwickelt und endet.

5

Freitag, 14. Oktober 2016, 13:20

;( ;( Erinnerungen...... ;(
Ich Krümel zwar wie Sau,aber dafür bin ich fusselfrei.Garantiert!